Möchten Sie Ihre Inhalte sowohl für Google als auch für die Nutzer auf die nächste Stufe heben? Möchten Sie Ihre Website durch die Implementierung von NLP an die neue Realität anpassen?

In diesem Artikel werden Sie das NLP-Konzept besser verstehen und 8 einfache Wege finden, um Relevanz und Vertrauen bei Nutzern und Google zu schaffen.

Was ist Natural Language Processing – Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP)?

Google kündigte am 25. Oktober 2019 ein neues Verarbeitungssystem für natürliche Sprache namens BERT an, das dazu beitragen wird, den Kontext und die Suchabsicht besser zu verstehen und die Suchergebnisse zu verbessern. Das System wird bei 1 von 10 Suchanfragen in den USA auf Englisch verwendet und wird dies im Laufe der Zeit auf weitere Gebietsschemata und Sprachen ausdehnen.

Jedes Mal, wenn Menschen bei Google nach etwas suchen, beginnen sie ihre Suchanfrage mit einer Frage. Google tut das Beste, um relevante Inhalte mit Antworten auf bestimmte Suchanfragen zu liefern. Als Content-Vermarkter und SEOs können wir unsere Inhalte basierend auf den Bedürfnissen und Interessen der Kunden und der Interpretation von Inhalten im Web durch Google optimieren.

Bei der Verarbeitung natürlicher Sprache (Natural Language Processing, NLP) handelt es sich um einen komplizierten Prozess der Analyse von Text, der es ermöglicht, Beziehungen zwischen Wörtern und der Bedeutung von Wörtern herzustellen, um ein besseres Verständnis der Frage zu erhalten. 

In letzter Zeit arbeitete Google mit statistischen Modellen, die auf Schlüsselwörtern und Links basieren. Dank maschinellem Lernen und Big Data beginnt die Suchmaschine heute, die Natur von Inhalten zu verstehen, ohne sich auf Schlüsselwörter zu verlassen. Benutzer können die Möglichkeit haben, eine Suchanfrage so einzugeben, wie sie sie natürlich sprechen würden.

Jetzt können Sie sehen, wie stark maschinelle Lernalgorithmen und semantische Graphen die Qualität der Suchergebnisse beeinflussen und wie diese Ergebnisse für den Endbenutzer erscheinen. Von Featured Snippets und Zero-Result SERPS bis hin zu Sprachantworten und Videokarussells.

Da Schlüsselwörter beim Ranking von Webseiten wenig Gewicht haben, bestimmt Google stattdessen basierend auf den Kernkomponenten von NLP wie Syntax, Stimmung und Entitäten, welche Inhalte geliefert werden sollen.

Syntax

Mit Hilfe von Big Data kann Natural Language Processing Software eine Syntaxanalyse von Webseiten durchführen, um den Satzinhalt besser zu verstehen und alle Wörter eines Textes zum Verständnis zu kategorisieren. Die Syntaxanalyse kann leicht feststellen, ob der Inhalt gut geschrieben ist, von guter Grammatik bis hin zu einer klaren Satzstruktur. 

Das Beste daran ist, dass Keyword Stuffing kein großes Problem mehr ist. Jetzt können Benutzer jedes Schlüsselwort auf einer Seite eingeben, um dafür zu ranken, auch wenn das Inhaltsthema nichts mit diesem Schlüsselwort zu tun hat. 

Gefühl

Google experimentiert weiterhin mit diesem Aspekt und entwickelt Stimmungsanalysen von Suchanfragen. Die Stimmung spielt eine wichtige Rolle im Ranking. Wenn Sie also für eine positive Suchanfrage ranken möchten, stellen Sie sicher, dass Sie Inhalte mit einem hohen Sentiment-Score schreiben. Beispielsweise sollten Personen, die nach „sind elefantenfreundlich“ suchen, die gleichen Featured Snippets erhalten, wenn sie positive Wörter wie „freundlich“, „liebend“, „intelligent“ usw. verwenden. 

Stellen Sie sicher, dass Google den Stimmungswert nicht nur für die gesamte Seite, sondern für jeden Teilbereich Ihres Inhalts berechnet. Darüber hinaus scheint die Stimmung, die sich um Markenerwähnungen und Backlinks bildet, höchstwahrscheinlich auch Google-Signale zu senden. 

Entitäten

Entitäten sind grundsätzlich Personen, Orte, Substantive, Ereignisse, Organisationen, Zahlen usw. Google ist wirklich gut darin, Entitäten herauszunehmen und aus einem Inhalt zu bewerten. Da Google diese Entitäten unterscheidet, verwenden Suchmaschinen diese Informationen, um den Benutzern zufriedenstellende Ergebnisse zu liefern. 

Wir sollten zwei zusätzliche Metriken wie Hervorhebung und Kategorie berücksichtigen. Salience versucht zusammenzufassen, wie wichtig die Entität im Kontext des Gesamttextes ist. Salience ist eine Ein-Wort-Methode, um zu verstehen, wie sie miteinander in Beziehung stehen, und gibt ein klares Bild davon, worum es auf der Seite geht. 

Was die Kategorie angeht, kann Google dank NLP ganz einfach Inhalte in einer passenden Kategorie spezifizieren. Kategorien können als guter Anker dienen. Ich empfehle, vor dem Erstellen von Inhalten eine Entitätsanalyse der Top-Ranking-Seiten durchzuführen und die Kategorieklassifizierung eher als Post-Writing-Check zu verwenden.

Hinweis: Tools zum Schreiben von SEO-Inhalten wie Surfer können Ihnen dabei helfen. Lesen Sie unseren Artikel über die besten Tools zum Schreiben von Inhalten für SEO, um mehr zu erfahren.

Wo interagiert NLP mit der lokalen Suche?

Mit dem zunehmenden Fokus auf natürliche Sprache verwenden immer mehr Menschen die Sprachsuche, geben Fragen ein und verwenden Konversationsabfragen in der lokalen Suche. Für lokale Unternehmen ist es wichtig, ihre Inhaltsstrategie auf Kontext und Konversation zu stützen. Ich meine, dass lokale Geschäftsinhaber Inhalte erstellen müssen, die sich mit den Fragen der Menschen und möglichen Problemen befassen, nach denen sie suchen werden.

Wenn beispielsweise jemand nach „Ich wurde bei einem Motorradunfall verletzt. Brauche ich einen Anwalt?“, zeigt Google Ergebnisse an, die die genauesten und nützlichsten Antworten zum Suchbegriff liefern. 

Dieser Blogbeitrag beantwortet die spezifische Frage und bietet wertvolle Informationen, nach denen potenzielle Kunden suchen können. Wenn Sie die Benutzeranfrage erfüllen, werden sie Sie finden und sich mit Ihrer Firma in Verbindung setzen. Aus diesem Grund ist es wichtig, regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte auf Ihrer lokalen Website zu veröffentlichen, da die Menschen immer wieder neue Inhalte benötigen, die wechselnde Themen ansprechen und einen großen Mehrwert für sie bieten.

Tipps zur Verbesserung Ihrer lokalen Inhalte für NLP

Während die verschiedenen Komponenten von NLP überwältigend erscheinen, können Sie noch heute mit dem Schreiben beginnen, indem Sie die folgenden einfachen Tipps verwenden und online gefunden werden.

1. Geben Sie kurze Antworten auf Fragen

Die Optimierung Ihrer Inhalte für NLP beginnt mit einer einfachen Satzstruktur und liefert spezifische Informationen für Ihre Zielgruppe. Geben Sie kurze und klare Antworten auf ihre Fragen. 

Wenn die Frage beispielsweise „Gibt es einen Zug von LA nach New York?“ lautet, sollte die klare Antwort „Nein“ lauten. Es gibt keinen direkten Zug vom Bahnhof Los Angeles zum Bahnhof New York.“ Erzählen Sie keine Geschichte über die Reise von LA nach New York etwa 500 Wörter später, und hier ist Ihre Antwort. 

Schreiben Sie etwa eine 1-2-Satz-Antwort, wenn Sie erwarten würden, dass Google sie anzeigt, wenn Sie ihm eine Frage stellen. Halten Sie sich an das folgende Grundformat: [Entität] ist [Antwort]. Möchten Sie besser für NLP optimieren? Reduzieren Sie die Unordnung und die Anzahl der semantischen Sprünge. Erstellen Sie Inhalte, die für Benutzer leicht zu lesen und zu überfliegen und für Suchroboter leicht zu analysieren und zu verstehen sind.

2. Reden Sie nicht um den heißen Brei herum

Wenn es um die Beantwortung einer Frage geht, reden viele Content-Marketer gerne um den heißen Brei. Ich meine nicht, dass sie die falsche Antwort geben, aber sie liefern keine präzise Bestimmung der Antwort. Und das ist ein häufiges NLP-Problem, das Sie unbedingt vermeiden sollten. 

Im Journalismus gibt es ein tolles Sprichwort: Begrabe die Lede nicht. Grundsätzlich bedeutet dies, dass Sie die wichtigsten Informationen zuerst, ganz oben, einfügen sollten. Wenn die Leute diesen einen Absatz lesen und das Wesentliche verstehen, möchten sie wahrscheinlich weiterlesen. 

So verdauen Menschen Inhalte normalerweise gerne. Sie wollen Ihre Inhalte nicht lesen, weil sie nicht nützlich sind. Sie wollen es einfach nicht lesen, weil sie nicht genug Zeit haben und genau hier eine schnelle Antwort brauchen.

Wenn es um NLP geht, kommen Sie zuerst direkt auf den Punkt, präsentieren Sie das Hauptthema, die Hauptentität, den Hauptfokus Ihrer Inhalte und gehen Sie zu den Details über. Der Schlüssel liegt darin, einen gut strukturierten Inhalt zu erstellen, damit Roboter alle Seiten leicht analysieren können.

3. Konzentrieren Sie sich auf Konversationsschlüsselwörter

Lokale Unternehmen sollten Konversations-Long-Tail-Keywords verwenden, um die SEO-Vorteile des Google BERT-Updates zu nutzen oder bei der Sprachsuche einen besseren Rang einzunehmen. Wenn Menschen die Sprachsuche verwenden, sprechen sie, indem sie längere Schlüsselphrasen und Sätze verwenden. Wenn Sie also zusätzliche Wörter zu einem Zielschlüsselwortsatz im schriftlichen Inhalt verwenden, ahmen Sie die Art und Weise nach, wie echte Menschen sprechen.

Im Wesentlichen bedeutet dies, Long-Tail-Keywords zu nutzen und sie in natürlich klingende Fragen umzuwandeln. Anstatt beispielsweise „einen Haustiertiger in New York zu besitzen“ als Zielschlüsselwort zu verwenden, hat diese Anwaltskanzlei etwas Kreativität in diesen Beitrag gesteckt und ihn als „Ist es legal, einen Haustiertiger in New York zu besitzen“ gestaltet, um Menschen bei der Lösung zu helfen ihre Anfragen.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, erstellen Sie also Ihre Konversations-Keyword-Variationen zu „Was“, „Wie“, „Wann“, „Wo“, „Warum“, „Kann ich“ usw. Diese Wörter sind eng mit Sprachsuchanfragen verbunden.

4. Implementieren Sie On-Page-SEO-Taktiken, um die Bedeutung zu vermitteln

Jeder weiß, wie wichtig On-Page-SEO für das Ranking Ihrer Inhalte ist. Leider ist es derzeit nicht sinnvoll, veraltete SEO-Taktiken zu verwenden, da NLP weiterhin die Suchmaschinenergebnisse beeinflusst. Strukturiertes Schreiben und Formatieren haben die semantische Bedeutung Ihrer Inhalte, die einen zusätzlichen Kontext für das NLP-Verständnis vermitteln können. 

Hier sind einige nützliche Taktiken und Konzepte, die Sie befolgen müssen:

  • Verwenden Sie die umgekehrte Pyramidenstruktur, bei der die wichtigsten Informationen zuerst präsentiert werden. Der Artikel sollte einen Lead, einen Body und einen Tail enthalten. Mit deiner Schlussfolgerung zu beginnen, wird dir helfen, diese Schlussfolgerung für den Rest deiner Geschichte zu ziehen.
  • Fügen Sie H1-, H2- und H3-Header-Tags hinzu, um den Inhalt in logische Abschnitte aufzuteilen, die Benutzern und Suchrobotern helfen, besser zu verstehen, wo Übergänge in Gedanken stattfinden.
  • Erstellen Sie Listen mit Zahlen oder Aufzählungszeichen, die Ihnen helfen, Ihre Inhalte für Benutzer super überfliegen und für Suchroboter leichter zu analysieren und zu extrahieren. Das Aufteilen einer Liste mit Aufzählungszeichen oder Zahlen kann Informationen schnell organisieren und Ihre Chancen erhöhen, hervorgehobene Snippets zu erhalten.
  • Strukturieren Sie nach Inhaltstyp, um Beziehungen zwischen Inhalten zu definieren. Produkte sollten Namen, Preise und Namen haben. Ereignisse und Orte sollten Orte, Namen und Daten haben.
  • Werten Sie den Kontext interner Links aus. Die Linkstruktur und -platzierung wird wichtiger denn je. Wenn Ihre Links im richtigen Kontext platziert werden, steigern sie die Leistung jeder Webseite. Um Ihnen bei der Verwaltung Ihres Backlink-Profils zu helfen, können Sie das Backlink-Monitoring-Tool von SE Ranking verwenden, um die Stärke Ihrer Site-Links zu bewerten und unnatürliche Links zu vermeiden.

5. Verwenden Sie das Google NLP-API-Tool

Wenn Sie Ihre lokalen Inhalte auf die nächste Stufe heben möchten, hat Google ein großartiges Tool namens Natural Language Processing entwickelt, mit dem Unternehmen jeden Text untersuchen und mithilfe von maschineller Lerntechnologie Erkenntnisse aus unstrukturierten Daten gewinnen können.

So können Sie über soziale Medien, Chats und E-Mails mehr über Ihre Kunden erfahren. Wenn Sie beim Schreiben für NLP hervorragende Arbeit geleistet haben, erhalten Sie eine hohe Punktzahl für den Hauptfokus Ihrer Inhalte und wissen sicher, dass Ihre Inhalte für die jeweilige Nische gut optimiert sind.

Das Tool kann Ihnen wirklich dabei helfen, herauszufinden, wie Google Ihren Text versteht, und zu beweisen, dass Sie beim Verfassen von SEO-Texten alles richtig gemacht haben. Das Tool hat jedoch einige Einschränkungen, zum Beispiel unterstützt es keine Sprache. 

6. Beseitigen Sie „Keyword-Es“

Google möchte, dass Sie natürliche, benutzerfreundliche Inhalte erstellen. Es möchte, dass Sie Inhalte für Menschen schreiben, nicht für Suchmaschinen. In seinem offiziellen Blog-Beitrag prägte es den Begriff „Keyword-ese“, in dem Inhaltsautoren umständliche Ausdrücke oder Sprache verwenden, um Inhalte besser für das Erscheinen in Suchmaschinen zu optimieren. 

Google versucht, die Verwendung dieses Phänomens zu eliminieren und das Sucherlebnis menschlicher zu gestalten. Hier ist, was es in seinem Blog sagt:

Überprüfen Sie daher Ihre Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung, da Google solche Dinge wie „Qualitätsbewertungsrichtlinien“ berücksichtigt. Ich meine, dass ein gut geschriebener, grammatikalisch korrekter und gut strukturierter Artikel ein guter Indikator für Autorität sein kann.

7. Podcasts und Videos transkribieren

Aufgrund der Fortschritte in der KI und der Verarbeitung natürlicher Sprache wird es für Google einfacher, gesprochene Schlüsselwörter in Podcasts und Videos zu definieren, um sie entsprechend zu ranken. Ich meine, dass Podcasts und Videos ihre eigenen Medienschnipsel haben und sie auch von Google indexiert und gerankt werden. 

Sie können mit Podcasts oder Videos ohne zusätzlichen Aufwand mehr Informationen und Einblicke bereitstellen als mit langen Inhalten, indem Sie diese Inhalte transkribieren. Das erhöht die gemeinsame Nutzung, schafft ein besseres Erlebnis für die Benutzer und führt zu mehr Besuchern auf Ihrer Website.

8. Verfolgen Sie die Leistung von Inhalten

Das Erstellen von Inhalten, die Kunden binden und die Conversions steigern, ist eine wichtige Aufgabe, aber die Überwachung und Messung Ihrer Inhaltsleistung hilft Ihnen dabei, festzustellen, welche Inhalte funktionieren, welche nicht und was verbessert werden kann, um bei Ihrem Publikum Anklang zu finden. Das Verständnis von Benutzerverhalten und -aktionen ist eine Wunderwaffe, die Ihnen zeigt, ob Sie sich in die richtige Richtung bewegen.

Mit Finteza können Sie herausfinden, welche Seiten und Veranstaltungen mehr Conversions bringen, Ihre Zielgruppe analysieren und mehr zahlende Besucher auf Ihre lokale Website lenken, um den Umsatz zu steigern. Das Tool hat kürzlich die Option für lokale Geschäfte eingeführt, detaillierte Analysen zu ihren Produkten, dem tatsächlichen Verkaufsvolumen, dem nicht realisierten Gewinn und der Kundentreue zu erhalten.

Finteza hilft mir zu zeigen, welche Inhaltsseiten, Produkte oder Dienstleistungen Besucher tatsächlich kaufen und welche sie nur ansehen. Es erkennt auch das Verhalten Ihrer Kunden im Warenkorb, berechnet die durchschnittlichen Kosten Ihrer Produkte und den durchschnittlichen Check.

Das Tool bietet eine großartige Möglichkeit, superspezifische Inhalte zu erstellen. So können Sie problemlos lokal ausgerichtete Kampagnen erstellen, Datenanalysen zu jedem Inhalt erhalten und das perfekte Rezept für Ihre Content-Marketing-Strategie finden.

Einpacken

Das Schreiben von Inhalten für NLP ist unglaublich nützlich, da dies Relevanz und Vertrauen bei Benutzern und Google aufbaut. Das Erstellen von Inhalten für NLP erfordert jedoch ein besseres Verständnis der Wortbeziehungen, klar strukturiertes Schreiben und Formatierung.

Wenn Sie bei Google gut ranken und mit Ihren Kunden interagieren möchten, müssen Sie Inhalte auf logische und natürliche Weise nach Themen organisieren. Dieser Ansatz wird Ihnen dabei helfen, mehr neue Interessenten zu gewinnen, indem Sie Ihre Relevanz und Kraft von jedem Inhalt auf Ihrer Website steigern.